Netzwerkarbeit

 

   

Nach der Gründung waren wir ins Netzwerk Migrantenselbstorganisationen des Kreises Heinsberg aufgenommen, wo wir jetzt mit anderen Vereinen und Institutionen im Informationaustausch sein können. Die Information über unseren Verein ist in den Integrationskonzept des Kreises Heinsberg aufgenommen.

Das Netzwerk ist jetzt von dem Kommunalen Integrationszentrum im Kreis Heinsberg moderiert.
Durch die Teilnahme am Netzwerk sind wir an die Integrationsarbeit im Kreis angeschlossen.
So wurden vier Mitglieder unseres Vereins zu Integrationslotsen von der Integrationsagentur für Migranten im Kreis Heinsberg
(Träger Diakonisches Werk im Kirchkreis Jülich) geschult.

Von Oktober bis Dezember 2014 haben sie das nötige Wissen und fehlende Kompetenzen gesammelt, um später eine kompetente Beratung anbieten zu können.
Infolge dieser Schulung haben unsere Lotsen schon zwei älteren SpätaussiedlerInnen in Frage Rente geholfen.
Als ehrenamtliche Dolmetscher unterstützen die Lotsen auch Neuzugewanderte bei den Behördengänge.
Diese Arbeit geht im Kontakt mit Migrationsfachdiensten des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Jülich.